IT-Sicherheit

 

Sicherheit im Internet

Viele sog. "Experten" geben vor allem Unternehmern den Rat, dass Sicherheit im Internet immer teuer und aufwendig sein müsse. Richtig ist, Daten und Computeranlagen sollen und müssen ausreichend geschützt sein. Nur der Aufwand, der dabei in vielen Fällen empfohlen und auch angewendet wird, ist oft übertrieben und eher eine Geschäftemacherei als eine den tatsächlichen Erfordernissen angepasste Lösung. Oder wie kommt es, dass Firmen hohe Summen in die Sicherheit investieren und dennoch Schaden erleiden?

Es gibt viele einfache aber wirksame Mittel zum Schutz der Daten für Unternehmer und auch Private, die oft besser sind, als teure und un­nötige Anlagen, Firewalls uvm.

 

Ursachen für IT-Schäden

Vor allem mangelnde oder unrichtige Aufklärung zu diesen Themen sind die Ursachen für die Unsicherheit, die bei einem Unternehmer die Bereitschaft aufkommen lässt, sich nach den Meinungen der "Experten" zu richten. Die Hauptursachen für Schäden durch das Internet lassen sich aber in nur fünf Punkten zusammenfassen:

  • Falsche Organisation
  • Unzureichende EDV-Betreuung
  • Informationsmangel der Angestellten
  • Fahrlässiger Umgang mit Passwörtern
  • und dem Betriebssystem

Nach knapp 30 Jahren im Polizeidienst und in den letzten Jahren davon auch für IT-Betrügereien zuständig, weiß der Vortragende sehr wohl wovon er bei den Vorträgen spricht und bietet nicht die Hinweise diverser Hotlines, einen "Experten aufzusuchen", sondern wirksame Lösungen, wie man Schäden durch die richtige Handhabung mit dem Internet nachhaltig vermeiden kann, ohne dabei den Sparstrumpf leeren zu müssen.

 

Sem Bild 01

sichersicher2Während sich die Meldungen über Millionenschäden in den Medien überschlagen und die Anwender immer unsicherer werden, gibt es einfache Methoden, sich vor Schäden durch das Internet wirksam zu schützen.

Bei diesem Vortrag können Sie selbst wählen, welche der Lösungen für Sie und Ihr Unternehmen in Frage kommen könnten. Alles unter dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit und neutralen Beobachtung der bisherigen Schadenserkenntnisse. 


Zitat vom Vortragenden: "Wir betreuen derzeit etwas mehr als 250 Kunden mit mehreren Stationen, Servern und Netzwerken. In den letzten 5 Jahren hatten wir in einem Fall einen Schaden durch eine Ransomware, der in kanpp einer Stunde wieder repariert gewesen ist!"