Aktuelles

Speicher Bild 

Ruhe vor dem Sturm?

Es war ruhig, sehr ruhig sogar! Weder Apple noch Avid haben irgendwelche Neuerungen vorgestellt oder Skandale erleben müssen. Trotz der NAMM-Show, vom 23. bis 27. Jänner 2019 in Anaheim, Kalifornien, gab es vor allem bei AVID keine überragenden Neuigkeiten. So wird man vermutlich wohl noch bis zum 26. März 2019 warten müssen, wenn angeblich die nächste Apple Keynote stattfinden soll. Man kann die ersten Monate des Jahres also ruhig abwarten.

Trotzdem haben wir uns eines kleinen aber immer öfters vorkommendem Thema gewidmet und zur Speicherfrage ein paar Ideen als Denkanstoß.

 

 APPLE

Everyone

Klammheimlich angekündigt, gibt es von Apple für den Schulbereich doch etwas Neues. „Everyone Can Create“ ist eine sehr bekannte Ratgeber-Serie für iPhone, iPad oder MacOS. Nun werden die ersten Ausgaben in nächster Zeit auch in deutscher Sprache für Schüler und Lehrer im Book Store zur Verfügung stehen. Alle diese sog. E-Books sind natürlich gratis und stehen über den Book Store in englischer Sprache auch jetzt schon zum Download bereit.

Weitere bereits erhältliche Bücher in deutscher Sprache sind unter anderem alle Installationshilfen für den Bildungsbereich, den Umgang mit dem Betriebssystem und vieles mehr. Man kann also die letzten kalten Tage des Winters für etwas „Bildung“ noch sicher gut nützen.

Und dann war da noch die neue Oberfläche von Word 365, die sich im Aussehen nun doch auch an die Oberfläche von Pages angenähert hat. Stellt sich nun noch mehr die Frage, warum man dieses Programm kaufen soll, wenn es Pages gratis gibt?

 
AVID

Trotz der NAMM Show, der größten Messe der Musikindustrie weltweit, hat AVID es nicht geschafft, auch Pro Tools Anwendern endlich den Zugang zum neuen Mojave Betriebssystem von Apple zu verschaffen. Während Sibelius und Media Composer diese Hürde vor einem Monat bereits geschafft haben, bleibt Pro Tools nur noch der Platz im Schmollwinkel.

Neu war lediglich AVID LINK, das kostenlose App für alle, die mit anderen Musikern zusammenarbeiten wollen, für ihre Arbeit werben oder Produkte verwalten oder kaufen möchten. Sicher interessant, aber sicher nicht der Hammer der Show.

Sibelius 2019 besticht durch neue Befehle wie „Go to Bar“ oder „Go to Page“, welche einfachstes Navigieren innerhalb der jeweiligen Partitur versprechen. Ideal für schnelles Abhören und Vergleichen verschiedener Teile des Musikstückes.

Es wäre nun doch an der Zeit, auch Pro Tools in einer kompatiblen 2019er Version vorzustellen!

 
STORAGE / SPEICHER - welchen wofür?

Speicher Bild2Immer öfter werden Probleme mit unzureichendem Speicherplatz innerhalb der jeweiligen Computer an uns herangetragen. Durch die angewendeten Flash Module, vor allem in den neuen Modellen, wird auch der zur Verfügung stehende interne Speicher auf 128, 256 oder 512 GB reduziert. Wer nun seine umfangreiche Bild-Mediathek, seine Filme oder die Musikdateien intern verwalten möchte, stößt also bald an physikalische Grenzen. Ein Nachrüsten des Computers, egal welcher Bauart, wird oft zum kostspieligen Abenteuer, da diverse Flash Bausteine inkompatibel sind, einen anderen Bus verwenden (SATA oder PCIe) usw.

Die Modelle beim Hersteller gleich aufzumotzen kostet gleich um einiges mehr und so steht man nun vor der Frage: Was tun?

Computer mit einer Thunderbolt und/oder USB-C Schnittstelle haben dabei einen Vorteil. Es gibt günstige Flash Bausteine, die zwar nicht mit dem Computer selbst kompatibel sind, aber in einem externen Gehäuse brav ihren Dienst versehen. Klein und handlich aber unglaublich schnell (bis 1,250 MBps), lassen sie rasch vergessen, dass man eigentlich auf einem externen Medium unterwegs ist. Wer also gerade jetzt vor einem derartigen Problem steht, sollte sich diese Alternativen einmal ansehen oder bei uns nachfragen.

 

 

sichersicher2Während sich die Meldungen über Millionenschäden in den Medien überschlagen und die Anwender immer unsicherer werden, gibt es einfache Methoden, sich vor Schäden durch das Internet wirksam zu schützen.

Bei diesem Vortrag können Sie selbst wählen, welche der Lösungen für Sie und Ihr Unternehmen in Frage kommen könnten. Alles unter dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit und neutralen Beobachtung der bisherigen Schadenserkenntnisse. 


Zitat vom Vortragenden: "Wir betreuen derzeit etwas mehr als 250 Kunden mit mehreren Stationen, Servern und Netzwerken. In den letzten 5 Jahren hatten wir in einem Fall einen Schaden durch eine Ransomware, der in kanpp einer Stunde wieder repariert gewesen ist!"

 

Das Geschäft mit der Angst - Erpresser-Mails!

Wie soll man sich verhalten?

Zum Bericht>>